„mahu“ ist ein klassischer Armlehnstuhl, der die fließenden und weichen Formen der 60er Jahre neu interpretiert. Die für den Werkstoff Holz untypische Formsprache lehnt sich an diejenige der Natur an. Wie Äste aus einem Baumstamm wachsen die Beine gleichsam aus der Rückenlehne. Optimalen Sitzkomfort bieten die nach hinten geneigte Sitzfläche und die Rückenlehne. Der Stuhl ist ein Zusammenspiel aus moderner organischer Formensprache, Massivholz und moderner CNC-Fertigungstechnik. Zwei Elemente bilden eine konstruktive Einheit. Zum einen die Stuhlbeine, die harmonisch aus der Rückenlehne herauszuwachsen scheinen und zum anderen die Sitzfläche. Die tief geschnittene Sitzfläche verbindet die vorderen mit den hinteren Stuhlbeinen und wird so zum stabilisierenden Bestandteil. Standsicherheit bekommt er durch seine ausgestellten Beine. Die filigranen Ansichtskanten geben dem Stuhl optische Leichtigkeit. In der Gesamtheit seiner Erscheinung ist dieser Stuhl ein Blickfang, möchte jedoch nicht nur mit den Augen wahrgenommen werden.

“mahu” is a classical armchair reinterpreting the flowing and smoothing forms of the 1960s. The form lets the wood follow the design of nature. Like branches out of a tree trunk the legs grow out of the back rest. The seat and its back are bowed to provide ideal comfort. The chair is an ensemble of organic design, solid wood and state-of-the-art CNC-technology. Two elements form a constructive unity. On the one hand the legs of the chair, which seen to grow out of the back, and on the other hand the seat itself. This low seat connects the front chair legs with the ones at the back and becomes a static rib. The flared legs guarantee stability and the tenuous edges achieve a visual lightness. This chair is an eye catcher in its total appearance and can be appreciated in its entirety.